Top Social

Furzende Schwangere, Undercover Deutsche und wir - #Australia9

Freitag, 20. November 2015
Gruzie meine Lieben!

Donnerstag, den 12.11.2015

Southern Cross Station. Halb 6. Verschlafen und wir mitten auf dem Weg nach Emerald zu unserem neuen Job. Dazu müssen wir zunächst den Zug nach Belgrave nehmen und dann mit dem Bus weiter nach Emerald. Im Zug hatten wir Chris nochmal geschrieben, dass wir nun auf dem Weg sind. Plötzlich erhielt Sophie die Nachricht, dass er in seinem Hostel zur Zeit keinen Platz mehr hätte. Und das hieß dann erstmal: Planänderung.


Also zurück in den nächsten Zug nach Melbourne gesetzt und während dessen ein Hostel gesucht. Es ging in den Family Room des Urban Central. Für 30 Dollar die Nacht war das ein echtes Schnäppchen, nachdem wir festgestellt hatten, dass alle Hostels über das Wochenende ausgebucht sind. Am Nachmittag trafen wir uns dann noch fix mit Sarwig und betrachteten seine Wohnung. Im Hostel wieder angekommen ( so um 5) legten wir uns alle in die Betten und Julie und ich schliefen bis viertel 11 ein und bekamen nicht einmal mit, dass sich Till und Sophie aus dem Zimmer geschlichen hatten.




Freitag, den 13.11.2015

Welcher Tag eignet sich am Besten um sich ein neues Hostel zu suchen? Freitag, der 13. Also schnürrten wir unser Ränzlein und auf ging es in unser neues Hostel. Dort angekommen sagten wir an der Rezeption, dass wir das 10 Bett Zimmer gestern gebucht hätten. Die Rezeptionistin schaute uns nur schief an und meinte dann das wir ein 14 Betten Zimmer bekommen könnten. (Also der Typ vom vor Tag hatte einfach mal den Raum 10 (mit 14 Betten) reserviert anstatt den 10 Betten Raum. Definitiv nicht die hellste Kerze auf der Torte soviel steht fest.) Die Erfahrung mit 14 Menschen sich ein Zimmer zu teilen, brauch ich persönlich nicht nochmal. Vorallem weil unter anderem eine Schwangere aus Queensland neben Till geschlafen hat und die ganze Nacht gepupst hat. Außerdem waren wir äußerst erstaunt als wir feststellten, dass wir nciht die einzigen Deutschen in unserem Zimmer sind, denn als ich auf Deutsch in den Raum fragte, wie das Licht anginge, kam plötzlich eine Antwort von einem Typen: *Ja also Licht gibt es hier* und ein anderer stand auf und sagte *Ja genau hier geht das an*. Wir 4 guckten uns nur an und mussten so los grinsen, weil wir einfach nicht mitbekommen hatten, dass die Beiden auch aus Deutschland sind. 
Am Abend sind wir dann noch bei Sarwig im Pool gewesen und haben noch einen Film angeschaut.










Samstag, den 14.11.2015
Nachdem wir am Freitag erst halb 5 ins Bett gegangen waren (bzw. eigentlich ja Samstag früh halb 5) schliefen wir erstmal bis um 3 aus. Und dann gingen Julie und ich in den Botanischen Garten. Man war der groß. Wir sind bestimmt 2h durch gelaufen und haben nur die Hälfte gesehen unter anderem den Grey Garden, den Rosenpavillion und wie auch schon in Sydney, konnten wir diesmal direkt bei einer Trauung zugucken. Was echt mega schön war, weil das Brautpaar eine kleines Ensemble engagiert hatte was passende Musik spielte. Zum Sonnenuntergang fuhren wir zum St Kilda Beach.
  




Kommentare on "Furzende Schwangere, Undercover Deutsche und wir - #Australia9"
  1. Die Bilder sind wunderschön geworden.

    Alles Liebe Anna-Lena
    http://takeaphotoooo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Bilder!
    Genau aus dem Grund meide ich immer Hostels mit so vielen Betten in einem Zimmer. Man hat auch einfach null Privatsphäre!

    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ob Lob oder Kritik, ich freue mich immer über einen Kommentar von dir :)

Auto Post Signature

Auto Post  Signature